E-Mail
E-Mail

Möchten Sie uns schreiben?
info@lebenshilfe-nrw.de

Telefon
Telefon

Möchten Sie mit uns sprechen?
+49 2233 93245 60

Seminare für Mitarbeitende der Eingliederungshilfe
Seminare für Mitarbeitende der Eingliederungshilfe

Seminare für hauptamtlich Mitarbeitende der Eingliederungshilfe

Vorlesen

Sie möchten sich direkt für ein Seminar anmelden? Das können Sie hier verbindlich und kostenpflichtig tun. Seminare die von der Paritätischen Akademie NRW in Kooperation mit der Lebenshilfe Bildung NRW gGmbH durchgeführt werden, sind als solche gekennzeichnet. Alle anderen Seminare werden von uns in Eigenregie durchgeführt.

Ihr Browser unterstütz kein Javascript.
Aus diesem Grund können wir die Suche nicht zur Verfügung stellen.

Eine typische Ursache hierfür sind erweiterte Sicherheitseinstellungen auf Arbeitsplatz Rechnern
 

Bildungsangebote für Fach- und Führungskräfte

idTitelStartvonEndebisTageSchwerpunktOrtUntertitelTermineAdressePreisDetails zum PreisTeilnehmer (maximal)BeschreibungZieleZielgruppeMethodenLeitungHinweis für TeilnehmerZusatzSeminar NummerAktionen
145019DETAILANSICHT SCHLIESSENFührungsverantwortung in der WfMmB nach § 9, Abs. 2, WVO
Start
17.02.2020
von
10:00
Ende
06.04.2022
bis
16:00
Tage
6
Schwerpunkt
Berufsbegleitende Fortbildung
Ort
Hückeswagen
Untertitel
Termine
Straße
Hammerstein 1; 42499 Hückeswagen
Preis
724 €
Preis ohne Übernachtung: 724 €
Einzelzimmer: 822 €
Details
Seminargebühr pro Baustein 822 Euro. In der Seminargebühr ist das Einzelzimmer i.d.R. im Haus Hammerstein mit Vollverpflegung sowie Seminarmaterialien enthalten. Insgesamt umfasst die Fortbildung 13 Bausteine.
Max. Teiln.
20
Beschreibung
Ihre Arbeitswelt ist, wie viele andere gesellschaftliche Bereiche auch, von Umbrüchen – vor allem im sozialpolitischen Bereich – geprägt. Leitungs- und Führungskräfte stehen vor der Herausforderung, Rehabilitation und Inklusion zu gestalten, zugleich aber unternehmerisch zu denken und zu handeln. Diese vielschichtige Aufgabe erfordert zukunftsweisende Lösungsstrategien zur Umsetzung veränderter Zielsetzungen, innovative Organisationskonzepte, die ihr Arbeitsumfeld zukunftsfähig machen. Um diesen breit gefächerten Anforderungen gerecht zu werden, ist eine hohe Leitungs- und Führungskompetenz erforderlich.
Mit diesem Seminar möchten wir – auch zukünftige – Leitungs- und Führungskräfte darin unterstützen, interne Veränderungsprozesse erfolgreich umzusetzen und eine Führungskultur zu etablieren, die den Auftrag der WfMmB als Einrichtung der beruflichen und sozialen Rehabilitation fokussiert.
Die Themen umfassen u.a.:
• Rehabilitationsauftrag der Werkstätten
• Führung und Kommunikation
• Organisations- und Personalentwicklung
• Betriebswirtschaftliches Handeln
• Zukunft der Werkstätten

Termine
Seminarbeginn: 17. Februar 2020
Seminarabschluss: 6. April 2022
Das Seminar besteht insgesamt aus 13 Bausteinen. Die einzelnen Bausteine finden in der Regel an drei aufeinander folgenden
Wochentagen statt, inklusive Abschlusskolloquium.

Seminargebühr pro Baustein
Teilnahmepreis 822,00 Euro
in der Seminargebühr ist das Einzelzimmer i.d.R. im Haus Hammerstein mit Vollverpflegung sowie Seminarmaterialien enthalten. Insgesamt umfasst die Fortbildung 13 Bausteine.
Ziele
Ziele • Sie erwerben vielschichtiges Wissen u. a. aus den Bereichen Personalentwicklung, Pädagogik, Recht und Betriebswirtschaft, das Ihre Handlungskompetenz in Ihrer praktischen Führungstätigkeit in der WfMmB bereichert. • Aufgreifen aktueller sozialpolitischer Entwicklungen • Sie erhalten die Möglichkeit, Ihre Rolle als Führungskraft zu reflektieren und qualifiziert weiter zu entwickeln. • Sie erweitern und vertiefen Ihre Führungskompetenz. • Sie erhalten Anregungen für das eigene konkrete Handeln und treten mit anderen Leitungskräften in fachlichen Austausch. Die Teilnahme an der Qualifizierung „Führungsverantwortung in der WfMmB“ wird bundesweit als Sonderpädagogische Zusatzqualifikation gemäß § 9 Abs. 2 , WVO anerkannt und entspricht der Empfehlung der BAG WfbM und der Bundesarbeitsagentur. Die Teilnahme an dem gesamten Zertifikatsseminar einschließlich der Abschlussarbeit und des Kolloquiums wird als Sonderpädagogische Zusatzqualifikation anerkannt.
Zielgruppe
Leitungs- und Führungskräfte in einer WfMmB, die mit der strategischen Verantwortung u. a. in den Bereichen Beschäftigungsangebote, Teilhabeplanung, Personalentwicklung, Ressourcenmanagement und Öffentlichkeitsarbeit betraut sind.
Methoden
Leitung
Herrn Detlev Poweleit, Herrn Detlev Poweleit, Herrn Detlev Poweleit, Herrn Detlev Poweleit, Herrn Detlev Poweleit, Herrn Detlev Poweleit, Herrn Detlev Poweleit, Herrn Detlev Poweleit, Herrn Detlev Poweleit, Herrn Detlev Poweleit, Herrn Detlev Poweleit, Prüfungsausschuss, Frau Dagmar Rudy, Frau Dagmar Rudy, Frau Dagmar Rudy, Frau Dagmar Rudy, Frau Anna Schnau, Herrn Günther Sprunck, Herrn Günther Sprunck, Herrn Günther Sprunck, Herr Falk Terlinden
Hinweis
Zusatz
Sem. Nr.
2020-FA-002
147770DETAILANSICHT SCHLIESSENSpot-On Schnuppertag
Start
10.02.2022
von
10:00
Ende
10.02.2022
bis
12:30
Tage
1
Schwerpunkt
Berufliche Rolle und Selbstverständnis
Ort
Untertitel
Termine

Online Seminar über Zoom
Donnerstag, 10. Februar 2022 um 10:00 bis Donnerstag, 10. Februar 2022 um 12:30

Straße
;  
Preis
Details
Diese Veranstaltung ist kostenlos.
Max. Teiln.
16
Beschreibung
Das Thema Macht und Autorität kurz und knackig - beispielhaft für das besondere Format Spot ON.
Ziele
Gewinnen Sie einen persönlichen Eindruck von uns und unserem Angebot zum Thema Führung - bequem online vom Arbeitsplatz aus.
Zielgruppe
Führungskräfte
Methoden
Theorieinput Einbringen eigener Fallbeispiele Geleiteter Erfahrungsaustausch
Leitung
Frau Sabina Fabarius (Psychologische Beratung, Coaching, Training), Frau Martina Wagner-Knoch (Trainerin und Coach, Betriebswirtin VWA, Langjährige Erfahrung in Weiterbildung und Begleitung von Führungskräften)
Hinweis
Diese Veranstaltung ist kostenlos.
Zusatz
Diese Veranstaltung wird von der Paritätischen Akademie NRW in Kooperation mit der Lebenshilfe Bildung NRW gGmbH durchgeführt.
Sem. Nr.
2022-PA-018
147281DETAILANSICHT SCHLIESSENFührungsverantwortung in der WfMmB nach § 9, Abs. 2, WVO
Start
16.05.2022
von
10:00
Ende
17.04.2024
bis
16:00
Tage
39
Schwerpunkt
Berufsbegleitende Fortbildung
Ort
Nettersheim
Untertitel
Sonderpädagogische Zusatzqualifikation - SPZ
Termine
Straße
Klosterstraße 12; 53947 Nettersheim
Preis
757 €
Preis ohne Übernachtung: 757 €
Einzelzimmer: 847 €
Details
Seminargebühren gesamt: 11.011,00 Euro - Je Seminarwoche 847 Euro, inklusive Prüfungsgebühren, Seminarmaterialien, Übernachtung und Verpflegung. Wir erkennen den Bildungsscheck an.
Max. Teiln.
20
Beschreibung
Ihre Arbeitswelt ist, wie viele andere gesellschaftliche Bereiche auch, von Umbrüchen – vor allem im sozialpolitischen Bereich – geprägt. Leitungs- und Führungskräfte stehen vor der Herausforderung, Rehabilitation und Inklusion zu gestalten, zugleich aber unternehmerisch zu denken und zu handeln. Diese vielschichtige Aufgabe erfordert zukunftsweisende Lösungsstrategien zur Umsetzung veränderter Zielsetzungen, innovative Organisationskonzepte, die ihr Arbeitsumfeld zukunftsfähig machen. Um diesen breit gefächerten Anforderungen gerecht zu werden, ist eine hohe Leitungs- und Führungskompetenz erforderlich.
Mit diesem Seminar möchten wir – auch zukünftige – Leitungs- und Führungskräfte darin unterstützen, interne Veränderungsprozesse erfolgreich umzusetzen und eine Führungskultur zu etablieren, die den Auftrag der WfMmB als Einrichtung der beruflichen und sozialen Rehabilitation fokussiert.
Die Themen umfassen u.a.:
• Rehabilitationsauftrag der Werkstätten
• Führung und Kommunikation
• Organisations- und Personalentwicklung
• Betriebswirtschaftliches Handeln
• Zukunft der Werkstätten

Seminargebühr pro Baustein
Teilnahmepreis 847,00 Euro
in der Seminargebühr ist das Einzelzimmer im Tagungshaus mit Vollverpflegung sowie Seminarmaterialien enthalten. Insgesamt umfasst die Fortbildung 13 Bausteine.
Ziele
Ziele • Sie erwerben vielschichtiges Wissen u. a. aus den Bereichen Personalentwicklung, Pädagogik, Recht und Betriebswirtschaft, das Ihre Handlungskompetenz in Ihrer praktischen Führungstätigkeit in der WfMmB bereichert. • Aufgreifen aktueller sozialpolitischer Entwicklungen • Sie erhalten die Möglichkeit, Ihre Rolle als Führungskraft zu reflektieren und qualifiziert weiter zu entwickeln. • Sie erweitern und vertiefen Ihre Führungskompetenz. • Sie erhalten Anregungen für das eigene konkrete Handeln und treten mit anderen Leitungskräften in fachlichen Austausch. Die Teilnahme an der Qualifizierung „Führungsverantwortung in der WfMmB“ wird bundesweit als Sonderpädagogische Zusatzqualifikation gemäß § 9 Abs. 2 , WVO anerkannt und entspricht der Empfehlung der BAG WfbM und der Bundesarbeitsagentur. Die Teilnahme an dem gesamten Zertifikatsseminar einschließlich der Abschlussarbeit und des Kolloquiums wird als Sonderpädagogische Zusatzqualifikation anerkannt.
Zielgruppe
Leitungs- und Führungskräfte in einer WfMmB, die mit der strategischen Verantwortung u. a. in den Bereichen Beschäftigungsangebote, Teilhabeplanung, Personalentwicklung, Ressourcenmanagement und Öffentlichkeitsarbeit betraut sind.
Methoden
Leitung
Herrn Detlev Poweleit, Herrn Detlev Poweleit, Herrn Detlev Poweleit, Herrn Detlev Poweleit, Herrn Detlev Poweleit, Herrn Detlev Poweleit, Herrn Detlev Poweleit, Herrn Detlev Poweleit, Frau Dagmar Rudy, Frau Dagmar Rudy, Frau Anna Schnau, Herrn Günther Sprunck, Herrn Günther Sprunck, Herrn Günther Sprunck, Herr Falk Terlinden
Hinweis
Zusatz
Sem. Nr.
2022-FA-003

Bildungsangebote für Mitarbeiter*innen im Bereich Arbeit

idTitelStartvonEndebisTageSchwerpunktOrtUntertitelTermineAdressePreisDetails zum PreisTeilnehmer (maximal)BeschreibungZieleZielgruppeMethodenLeitungHinweis für TeilnehmerZusatzSeminar NummerAktionen
135948DETAILANSICHT SCHLIESSEN"Geprüfte Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung"
Start
09.09.2019
von
10:00
Ende
18.03.2022
bis
12:45
Tage
11
Schwerpunkt
Berufsbegleitende Fortbildung
Ort
Hückeswagen
Untertitel
Termine
Straße
Hammerstein 1; 42499 Hückeswagen
Preis
554,12 €
Preis ohne Übernachtung: 554,12 €
Einzelzimmer: 644 €
Details
Je Seminarwoche 644 Euro, inklusive Prüfungsgebühren, Seminarmaterialien, Übernachtung und Verpflegung. Wir erkennen den Bildungsscheck an.
Max. Teiln.
20
Beschreibung
Seminaraufbau:
• 800 Unterrichtseinheiten: 15 Seminarwochen (650 UE), Prüfungswoche und Aufgabenstellungen außerhalb der Seminarwochen (150 UE)
• Handlungsorientierte und praxisnahe Qualifizierung der TeilnehmerInnen
• Themenschwerpunkte sind u. a.:
+ Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf
+Älterwerdende Menschen mit Behinderung
+ Übergänge auf den allgemeinen Arbeitsmarkt (z. B. Themen: BiAp, Jobcoach)
+Behinderungsbilder und medizinische Grundlagen geistige Behinderung
+Psychische Erkrankungen, u.a. affektive Störungen, Depression, Schizophrenie
+Autismus-Spektrum-Störung
+Unterstützte Kommunikation (UK), u. a. Referenten, die aus dem Alltag mit UK berichten

Seminargebühr: Je Seminarwoche 644 Euro, inklusive Prüfungsgebühren, Seminarmaterialien, Übernachtung und Verpflegung. Wir erkennen den Bildungsscheck an.
Ziele
Zielgruppe
Zielgruppe des Seminars sind Mitarbeiter*innen aus dem Feld der Eingliederungshilfe, die personenzentrierte, berufliche Bildungs- und Beschäftigungsmaßnahmen und / oder arbeitsbegleitende Maßnahmen für Menschen mit Behinderung durchführen, um ihnen die Teilhabe am Arbeitsleben zu ermöglichen. Diese Maßnahmen können in Werkstätten für Menschen mit Behinderung oder in anderen Bereichen der Arbeits- und Berufsförderung mit inhaltlich vergleichbarem Leistungsspektrum, z.B. in Integrationsfachdiensten, tagesstrukturierenden Maßnahmen o. ä., durchgeführt werden.
Methoden
Methoden: Unterrichtsgespräch, Kleingruppenarbeit, praktische Übungen und Rollenspiele, ggf. Exkursionen und Lerngruppentreffen • Vermittlung der Unterrichtsinhalte durch ein erfahrenes und qualifiziertes Referententeam • Sicherstellung der Begleitung in der Einrichtung durch einen Mentor • Erfahrene/r und qualifizierte/r Praxisbegleiter/in als Seminarleiter/in
Leitung
Frau Rita Aengenheyster, Frau Rita Aengenheyster, Frau Rita Aengenheyster, Frau Susanne Anhäuser, Herrn Andreas Engeln, Frau Beatrix Happel, Frau Beatrix Happel, Herrn Dr. Michael Hasenfratz, Frau Anke Holz, Frau Johanna Hopmeier, Herrn Hans Heinz Janser, Frau Kristin Krämer, Herrn Jens Kremers, Herrn Jens Kremers, Herrn Torsten Mannser, Herrn Torsten Mannser, Herrn Torsten Mannser, Herrn Torsten Mannser, Herrn Torsten Mannser, Herrn Torsten Mannser, Herrn Hans Meurer, Herr Wilfried Moll, Herrn Bernd Paschke, Herrn Bernd Paschke, Herrn Bernd Paschke, Herrn Detlev Poweleit, Herrn Detlev Poweleit, Herrn Detlev Poweleit, Herrn Detlev Poweleit, Praktikum, Praktikum, Prüfungsaufsicht, Prüfungsausschuss, Prüfungsausschuss, Lara Schawe, Herrn Thomas Skaradek, Herrn Ulrich Sodenkamp, Herrn Ulrich Sodenkamp, Herrn Ulrich Sodenkamp, Herrn Ulrich Sodenkamp, Herr Falk Terlinden, Herr Falk Terlinden, Herr Falk Terlinden, Herrn Heinfred Tippelt, Herrn Heinfred Tippelt, Frau Laura Witschurke, Frau Laura Witschurke, Herrn Thomas Wittke, Herrn Thomas Wittke, Herrn Martin Wurzel
Hinweis
Zusatz
Seminargebühr: Je Seminarwoche 644 Euro, inklusive Prüfungsgebühren, Seminarmaterialien, Übernachtung und Verpflegung. Wir erkennen den Bildungsscheck an.
Sem. Nr.
G 86
141287DETAILANSICHT SCHLIESSEN"Geprüfte Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung"
Start
10.02.2020
von
10:00
Ende
23.09.2022
bis
12:45
Tage
32
Schwerpunkt
Berufsbegleitende Fortbildung
Ort
Hückeswagen
Untertitel
Termine
Straße
Hammerstein 1; 42499 Hückeswagen
Preis
573,12 €
Preis ohne Übernachtung: 573,12 €
Einzelzimmer: 663 €
Details
Max. Teiln.
20
Beschreibung
Seminaraufbau:
• 800 Unterrichtseinheiten: 15 Seminarwochen (650 UE), Prüfungswoche und Aufgabenstellungen außerhalb der Seminarwochen (150 UE)
• Handlungsorientierte und praxisnahe Qualifizierung der TeilnehmerInnen
• Themenschwerpunkte sind u. a.:
+ Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf
+Älterwerdende Menschen mit Behinderung
+ Übergänge auf den allgemeinen Arbeitsmarkt (z. B. Themen: BiAp, Jobcoach)
+Behinderungsbilder und medizinische Grundlagen geistige Behinderung
+Psychische Erkrankungen, u.a. affektive Störungen, Depression, Schizophrenie
+Autismus-Spektrum-Störung
+Unterstützte Kommunikation (UK), u. a. Referenten, die aus dem Alltag mit UK berichten

Seminargebühr: Je Seminarwoche 663 Euro, inklusive Prüfungsgebühren, Seminarmaterialien, Übernachtung und Verpflegung. Wir erkennen den Bildungsscheck an.
Ziele
Zielgruppe
Zielgruppe des Seminars sind Mitarbeiter*innen aus dem Feld der Eingliederungshilfe, die personenzentrierte, berufliche Bildungs- und Beschäftigungsmaßnahmen und / oder arbeitsbegleitende Maßnahmen für Menschen mit Behinderung durchführen, um ihnen die Teilhabe am Arbeitsleben zu ermöglichen. Diese Maßnahmen können in Werkstätten für Menschen mit Behinderung oder in anderen Bereichen der Arbeits- und Berufsförderung mit inhaltlich vergleichbarem Leistungsspektrum, z.B. in Integrationsfachdiensten, tagesstrukturierenden Maßnahmen o. ä., durchgeführt werden.
Methoden
Methoden: Unterrichtsgespräch, Kleingruppenarbeit, praktische Übungen und Rollenspiele, ggf. Exkursionen und Lerngruppentreffen • Vermittlung der Unterrichtsinhalte durch ein erfahrenes und qualifiziertes Referententeam • Sicherstellung der Begleitung in der Einrichtung durch einen Mentor • Erfahrene/r und qualifizierte/r Praxisbegleiter/in als Seminarleiter/in
Leitung
Frau Rita Aengenheyster, Frau Rita Aengenheyster, Frau Rita Aengenheyster, Frau Rita Aengenheyster, Herrn Carsten Böhm, Herrn Andreas Engeln, Frau Beatrix Happel, Frau Johanna Hopmeier, Herrn Hans Heinz Janser, Frau Martina Karwig, Frau Kristin Krämer, Herrn Jens Kremers, Herrn Jens Kremers, Herrn Jens Kremers, Herrn Hans Meurer, Herr Wilfried Moll, Frau Corinna Mucha, Frau Corinna Mucha, Frau Corinna Mucha, Frau Corinna Mucha, Frau Corinna Mucha, Frau Corinna Mucha, Online-Test, Herrn Bernd Paschke, Herrn Bernd Paschke, Herrn Bernd Paschke, Herrn Detlev Poweleit, Herrn Detlev Poweleit, Herrn Detlev Poweleit, Praktikum, Praktikum, Prüfungsaufsicht, Prüfungsausschuss, Prüfungsausschuss, Herrn Udo Schumacher, Herrn Thomas Skaradek, Herrn Ulrich Sodenkamp, Herrn Ulrich Sodenkamp, Herrn Ulrich Sodenkamp, Herr Falk Terlinden, Herr Falk Terlinden, Herr Falk Terlinden, Herr Falk Terlinden, Frau Christiane Tewes Assauer, Herrn Heinfred Tippelt, Herrn Heinfred Tippelt, Frau Laura Witschurke, Herrn Martin Wurzel, Herrn Martin Wurzel, Herrn Martin Wurzel
Hinweis
Zusatz
Seminargebühr: Je Seminarwoche Euro, inklusive Prüfungsgebühren, Seminarmaterialien, Übernachtung und Verpflegung. Wir erkennen den Bildungsscheck an.
Sem. Nr.
G 87
141289DETAILANSICHT SCHLIESSEN"Geprüfte Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung"
Start
28.09.2020
von
10:00
Ende
31.03.2023
bis
12:45
Tage
47
Schwerpunkt
Berufsbegleitende Fortbildung
Ort
Erkelenz-Kleinbouslar
Untertitel
Termine
Straße
Kleinbouslar 11; 41812 Erkelenz-Kleinbouslar
Preis
559 €
Preis ohne Übernachtung: 559 €
Einzelzimmer: 663 €
Details
Je Seminarwoche 663 Euro, inklusive Prüfungsgebühren, Seminarmaterialien, Übernachtung und Verpflegung. Wir erkennen den Bildungsscheck an.
Max. Teiln.
20
Beschreibung
Seminaraufbau:
• 800 Unterrichtseinheiten: 15 Seminarwochen (650 UE), Prüfungswoche und Aufgabenstellungen außerhalb der Seminarwochen (150 UE)
• Handlungsorientierte und praxisnahe Qualifizierung der TeilnehmerInnen
• Themenschwerpunkte sind u. a.:
+ Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf
+Älterwerdende Menschen mit Behinderung
+ Übergänge auf den allgemeinen Arbeitsmarkt (z. B. Themen: BiAp, Jobcoach)
+Behinderungsbilder und medizinische Grundlagen geistige Behinderung
+Psychische Erkrankungen, u.a. affektive Störungen, Depression, Schizophrenie
+Autismus-Spektrum-Störung
+Unterstützte Kommunikation (UK), u. a. Referenten, die aus dem Alltag mit UK berichten

Seminargebühr: Je Seminarwoche 663 Euro, inklusive Prüfungsgebühren, Seminarmaterialien, Übernachtung und Verpflegung. Wir erkennen den Bildungsscheck an.
Ziele
Staatliche Prüfung - LVR - Abschluss "Geprüfte Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung"
Zielgruppe
Zielgruppe des Seminars sind Mitarbeiter*innen aus dem Feld der Eingliederungshilfe, die personenzentrierte, berufliche Bildungs- und Beschäftigungsmaßnahmen und / oder arbeitsbegleitende Maßnahmen für Menschen mit Behinderung durchführen, um ihnen die Teilhabe am Arbeitsleben zu ermöglichen. Diese Maßnahmen können in Werkstätten für Menschen mit Behinderung oder in anderen Bereichen der Arbeits- und Berufsförderung mit inhaltlich vergleichbarem Leistungsspektrum, z.B. in Integrationsfachdiensten, tagesstrukturierenden Maßnahmen o. ä., durchgeführt werden.
Methoden
Methoden: Unterrichtsgespräch, Kleingruppenarbeit, praktische Übungen und Rollenspiele, ggf. Exkursionen und Lerngruppentreffen • Vermittlung der Unterrichtsinhalte durch ein erfahrenes und qualifiziertes Referententeam • Sicherstellung der Begleitung in der Einrichtung durch einen Mentor • Erfahrene/r und qualifizierte/r Praxisbegleiter/in als Seminarleiter/in
Leitung
Frau Rita Aengenheyster, Frau Rita Aengenheyster, Frau Rita Aengenheyster, Frau Rita Aengenheyster, Frau Rita Aengenheyster, Herrn Carsten Böhm, Herrn Andreas Engeln, Frau Johanna Hopmeier, Herrn Hans Heinz Janser, Frau Martina Karwig, Frau Kristin Krämer, Herrn Jens Kremers, Herrn Jens Kremers, Herrn Torsten Mannser, Herrn Torsten Mannser, Herrn Torsten Mannser, Herrn Torsten Mannser, Herrn Torsten Mannser, Herrn Torsten Mannser, Herrn Torsten Mannser, Herrn Hans Meurer, Herr Wilfried Moll, Online-Test, Herrn Bernd Paschke, Herrn Bernd Paschke, Herrn Bernd Paschke, Herrn Detlev Poweleit, Herrn Detlev Poweleit, Praktikum, Praktikum, Prüfungsaufsicht, Prüfungsausschuss, Prüfungsausschuss, Lara Schawe, Herrn Udo Schumacher, Herrn Thomas Skaradek, Herrn Ulrich Sodenkamp, Herrn Ulrich Sodenkamp, Herrn Ulrich Sodenkamp, Herrn Martin Suerland, Herrn Martin Suerland, Herr Falk Terlinden, Herr Falk Terlinden, Herr Falk Terlinden, Frau Christiane Tewes Assauer, Herrn Heinfred Tippelt, Herrn Heinfred Tippelt, Herrn Martin Wurzel
Hinweis
Zusatz
Seminargebühr: Je Seminarwoche 663 Euro, inklusive Prüfungsgebühren, Seminarmaterialien, Übernachtung und Verpflegung. Wir erkennen den Bildungsscheck an.
Sem. Nr.
G 88
141291DETAILANSICHT SCHLIESSENGeprüfte Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung
Start
27.09.2021
von
10:00
Ende
22.03.2024
bis
12:45
Tage
105
Schwerpunkt
Berufsbegleitende Fortbildung
Ort
Erkelenz-Kleinbouslar
Untertitel
Termine
Straße
Kleinbouslar 11; 41812 Erkelenz-Kleinbouslar
Preis
559 €
Preis ohne Übernachtung: 559 €
Einzelzimmer: 663 €
Details
Max. Teiln.
20
Beschreibung
Seminaraufbau:
• 800 Unterrichtseinheiten: 16 Seminarwochen (650 UE), Prüfungstermine (schriftliche Prüfungsaufgabe/Präsentation der Projektarbeit und Fachgespräch)
und Aufgabenstellungen außerhalb der Seminarwochen (150 UE)
• Handlungsorientierte und praxisnahe Qualifizierung der TeilnehmerInnen
• Themenschwerpunkte sind u. a.:
+ Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf
+ Älterwerdende Menschen mit Behinderung
+ Übergänge auf den allgemeinen Arbeitsmarkt (z. B. Themen: BiAp, Jobcoach)
+ Behinderungsbilder und medizinische Grundlagen geistige Behinderung
+ Psychische Erkrankungen, u.a. affektive Störungen, Depression, Schizophrenie
+ Autismus-Spektrum-Störung
+ Unterstützte Kommunikation (UK), u. a. Referenten, die aus dem Alltag mit UK berichten

Seminargebühr: Je Seminarwoche 663 Euro, inklusive Prüfungsgebühren, Seminarmaterialien, Übernachtung und Verpflegung. Wir erkennen den Bildungsscheck an.
Ziele
Staatliche Prüfung - LVR - Abschluss "Geprüfte Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung"
Zielgruppe
Zielgruppe des Seminars sind Mitarbeiter*innen aus dem Feld der Eingliederungshilfe, die personenzentrierte, berufliche Bildungs- und Beschäftigungsmaßnahmen und / oder arbeitsbegleitende Maßnahmen für Menschen mit Behinderung durchführen, um ihnen die Teilhabe am Arbeitsleben zu ermöglichen. Diese Maßnahmen können in Werkstätten für Menschen mit Behinderung oder in anderen Bereichen der Arbeits- und Berufsförderung mit inhaltlich vergleichbarem Leistungsspektrum, z.B. in Integrationsfachdiensten, tagesstrukturierenden Maßnahmen o. ä., durchgeführt werden.
Methoden
Methoden: Unterrichtsgespräch, Kleingruppenarbeit, praktische Übungen und Rollenspiele, ggf. Exkursionen und Lerngruppentreffen • Vermittlung der Unterrichtsinhalte durch ein erfahrenes und qualifiziertes Referententeam • Sicherstellung der Begleitung in der Einrichtung durch einen Mentor • Erfahrene/r und qualifizierte/r Praxisbegleiter/in als Seminarleiter/in
Leitung
Frau Rita Aengenheyster, Frau Rita Aengenheyster, Frau Rita Aengenheyster, Frau Rita Aengenheyster, Herrn Carsten Böhm, Herrn Andreas Engeln, Frau Johanna Hopmeier, Frau Johanna Hopmeier, Herrn Hans Heinz Janser, Frau Martina Karwig, Frau Kristin Krämer, Herrn Jens Kremers, Herrn Jens Kremers, Herrn Jens Kremers, Herrn Hans Meurer, Herr Wilfried Moll, N. N., N. N., N. N., Online-Test, Herrn Bernd Paschke, Herrn Bernd Paschke, Herrn Bernd Paschke, Herrn Detlev Poweleit, Herrn Detlev Poweleit, Herrn Detlev Poweleit, Herrn Detlev Poweleit, Praktikum, Praktikum, Prüfungsaufsicht, Frau Anja Schmölz, Herrn Udo Schumacher, Herrn Ulrich Sodenkamp, Herrn Ulrich Sodenkamp, Herrn Ulrich Sodenkamp, Herrn Ulrich Sodenkamp, Herrn Ulrich Sodenkamp, Herrn Ulrich Sodenkamp, Herrn Ulrich Sodenkamp, Herrn Martin Suerland, Herrn Martin Suerland, Herr Falk Terlinden, Herr Falk Terlinden, Herr Falk Terlinden, Herr Falk Terlinden, Frau Christiane Tewes Assauer, Herrn Heinfred Tippelt, Herrn Martin Wurzel, Herrn Martin Wurzel
Hinweis
Zusatz
Sem. Nr.
G 90
141290DETAILANSICHT SCHLIESSEN"Geprüfte Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung"
Start
25.10.2021
von
10:00
Ende
22.09.2023
bis
12:45
Tage
86
Schwerpunkt
Berufsbegleitende Fortbildung
Ort
Wuppertal
Untertitel
Termine
Straße
Schanzenweg 86; 42111 Wuppertal
Preis
559 €
Preis ohne Übernachtung: 559 €
Einzelzimmer: 663 €
Details
Max. Teiln.
20
Beschreibung
Seminaraufbau:
• 800 Unterrichtseinheiten: 16 Seminarwochen (650 UE), Prüfungstermine (schriftliche Prüfungsaufgabe/Präsentation der Projektarbeit und Fachgespräch)
und Aufgabenstellungen außerhalb der Seminarwochen (150 UE)
• Handlungsorientierte und praxisnahe Qualifizierung der TeilnehmerInnen
• Themenschwerpunkte sind u. a.:
+ Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf
+ Älterwerdende Menschen mit Behinderung
+ Übergänge auf den allgemeinen Arbeitsmarkt (z. B. Themen: BiAp, Jobcoach)
+ Behinderungsbilder und medizinische Grundlagen geistige Behinderung
+ Psychische Erkrankungen, u.a. affektive Störungen, Depression, Schizophrenie
+ Autismus-Spektrum-Störung
+ Unterstützte Kommunikation (UK), u. a. Referenten, die aus dem Alltag mit UK berichten

Seminargebühr: Je Seminarwoche 663 Euro, inklusive Prüfungsgebühren, Seminarmaterialien, Übernachtung und Verpflegung. Wir erkennen den Bildungsscheck an.
Ziele
Staatliche Prüfung - LVR - Abschluss "Geprüfte Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung"
Zielgruppe
Zielgruppe des Seminars sind Mitarbeiter*innen aus dem Feld der Eingliederungshilfe, die personenzentrierte, berufliche Bildungs- und Beschäftigungsmaßnahmen und / oder arbeitsbegleitende Maßnahmen für Menschen mit Behinderung durchführen, um ihnen die Teilhabe am Arbeitsleben zu ermöglichen. Diese Maßnahmen können in Werkstätten für Menschen mit Behinderung oder in anderen Bereichen der Arbeits- und Berufsförderung mit inhaltlich vergleichbarem Leistungsspektrum, z.B. in Integrationsfachdiensten, tagesstrukturierenden Maßnahmen o. ä., durchgeführt werden.
Methoden
Methoden: Unterrichtsgespräch, Kleingruppenarbeit, praktische Übungen und Rollenspiele, ggf. Exkursionen und Lerngruppentreffen • Vermittlung der Unterrichtsinhalte durch ein erfahrenes und qualifiziertes Referententeam • Sicherstellung der Begleitung in der Einrichtung durch einen Mentor • Erfahrene/r und qualifizierte/r Praxisbegleiter/in als Seminarleiter/in
Leitung
Frau Rita Aengenheyster, Frau Rita Aengenheyster, Frau Rita Aengenheyster, Frau Rita Aengenheyster, Herrn Carsten Böhm, Frau Jenny Brück, Herrn Andreas Engeln, Frau Johanna Hopmeier, Frau Johanna Hopmeier, Herrn Hans Heinz Janser, Frau Martina Karwig, Frau Kristin Krämer, Herrn Jens Kremers, Herrn Jens Kremers, Herrn Jens Kremers, Herrn Hans Meurer, Herr Wilfried Moll, N. N., N. N., Online-Test, Herrn Bernd Paschke, Herrn Detlev Poweleit, Herrn Detlev Poweleit, Herrn Detlev Poweleit, Herrn Detlev Poweleit, Praktikum, Praktikum, Prüfungsaufsicht, Frau Anja Schmölz, Frau Anja Schmölz, Herrn Ulrich Sodenkamp, Herrn Martin Suerland, Herrn Martin Suerland, Herrn Martin Suerland, Herr Falk Terlinden, Herr Falk Terlinden, Herr Falk Terlinden, Herr Falk Terlinden, Frau Christiane Tewes Assauer, Herrn Heinfred Tippelt, Frau Laura Witschurke, Frau Laura Witschurke, Frau Laura Witschurke, Frau Laura Witschurke, Frau Laura Witschurke, Frau Laura Witschurke, Frau Laura Witschurke, Herrn Martin Wurzel, Herrn Martin Wurzel
Hinweis
Zusatz
Sem. Nr.
G 89
145016DETAILANSICHT SCHLIESSENGeprüfte Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung
Start
14.03.2022
von
10:00
Ende
20.09.2024
bis
12:45
Tage
101
Schwerpunkt
Berufsbegleitende Fortbildung
Ort
Wuppertal
Untertitel
Termine
Straße
Schanzenweg 86; 42111 Wuppertal
Preis
572 €
Preis ohne Übernachtung: 572 €
Einzelzimmer: 676 €
Details
Seminargebühren gesamt: 10.816 Euro - Je Seminarwoche 676 Euro, inklusive Prüfungsgebühren, Seminarmaterialien, Übernachtung und Verpflegung. Wir erkennen den Bildungsscheck an.
Max. Teiln.
20
Beschreibung
Seminaraufbau:
• 800 Unterrichtseinheiten: 16 Seminarwochen (650 UE), Prüfungstermine (schriftliche Prüfungsaufgabe/Präsentation der Projektarbeit und Fachgespräch)
und Aufgabenstellungen außerhalb der Seminarwochen (150 UE)
• Handlungsorientierte und praxisnahe Qualifizierung der TeilnehmerInnen
• Themenschwerpunkte sind u. a.:
+ Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf
+ Älterwerdende Menschen mit Behinderung
+ Übergänge auf den allgemeinen Arbeitsmarkt (z. B. Themen: BiAp, Jobcoach)
+ Behinderungsbilder und medizinische Grundlagen geistige Behinderung
+ Psychische Erkrankungen, u.a. affektive Störungen, Depression, Schizophrenie
+ Autismus-Spektrum-Störung
+ Unterstützte Kommunikation (UK), u. a. Referenten, die aus dem Alltag mit UK berichten

Seminargebühr: Je Seminarwoche 676 Euro, inklusive Prüfungsgebühren, Seminarmaterialien, Übernachtung und Verpflegung. Wir erkennen den Bildungsscheck an.
Ziele
Staatliche Prüfung - LVR - Abschluss "Geprüfte Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung"
Zielgruppe
Zielgruppe des Seminars sind Mitarbeiter*innen aus dem Feld der Eingliederungshilfe, die personenzentrierte, berufliche Bildungs- und Beschäftigungsmaßnahmen und / oder arbeitsbegleitende Maßnahmen für Menschen mit Behinderung durchführen, um ihnen die Teilhabe am Arbeitsleben zu ermöglichen. Diese Maßnahmen können in Werkstätten für Menschen mit Behinderung oder in anderen Bereichen der Arbeits- und Berufsförderung mit inhaltlich vergleichbarem Leistungsspektrum, z.B. in Integrationsfachdiensten, tagesstrukturierenden Maßnahmen o. ä., durchgeführt werden.
Methoden
Methoden: Unterrichtsgespräch, Kleingruppenarbeit, praktische Übungen und Rollenspiele, ggf. Exkursionen und Lerngruppentreffen • Vermittlung der Unterrichtsinhalte durch ein erfahrenes und qualifiziertes Referententeam • Sicherstellung der Begleitung in der Einrichtung durch einen Mentor • Erfahrene/r und qualifizierte/r Praxisbegleiter/in als Seminarleiter/in
Leitung
Frau Rita Aengenheyster, Frau Rita Aengenheyster, Frau Rita Aengenheyster, Frau Rita Aengenheyster, Frau Rita Aengenheyster, Herrn Carsten Böhm, Frau Jenny Brück, Herrn Andreas Engeln, Frau Johanna Hopmeier, Frau Johanna Hopmeier, Herrn Hans Heinz Janser, Frau Martina Karwig, Frau Kristin Krämer, Herrn Jens Kremers, Herrn Jens Kremers, Herrn Jens Kremers, Herrn Hans Meurer, Herr Wilfried Moll, N. N., N. N., N. N., N. N., N. N., N. N., N. N., N. N., Online-Test, Herrn Bernd Paschke, Herrn Detlev Poweleit, Herrn Detlev Poweleit, Herrn Detlev Poweleit, Herrn Detlev Poweleit, Praktikum, Praktikum, Prüfungsaufsicht, Frau Anja Schmölz, Frau Anja Schmölz, Herrn Ulrich Sodenkamp, Herrn Martin Suerland, Herrn Martin Suerland, Herrn Martin Suerland, Herr Falk Terlinden, Herr Falk Terlinden, Herr Falk Terlinden, Herr Falk Terlinden, Frau Christiane Tewes Assauer, Herrn Heinfred Tippelt, Herrn Martin Wurzel, Herrn Martin Wurzel
Hinweis
Zusatz
Sem. Nr.
G 91
148143DETAILANSICHT SCHLIESSENErweiterung von Kenntnissen für Mitarbeitende der Eingliederungshilfe im Lebensbereich Arbeit
Start
28.03.2022
von
08:30
Ende
02.05.2022
bis
16:30
Tage
5
Schwerpunkt
Berufsbegleitende Fortbildung
Ort
Köln
Untertitel
Blended Learning Auffrischungsseminar für Geprüfte Fachkräfte zur Arbeits- und Berufsförderung/SPZ
Termine

Jugendherberge Köln-Deutz
Montag, 28. März 2022 um 08:30 bis Montag, 28. März 2022 um 16:30

Online-Seminar
Montag, 4. April 2022 um 08:30 bis Montag, 4. April 2022 um 16:30

Online-Seminar
Montag, 11. April 2022 um 08:30 bis Montag, 11. April 2022 um 16:30

Online-Seminar
Montag, 25. April 2022 um 08:30 bis Montag, 25. April 2022 um 16:30

Jugendherberge Köln-Deutz
Montag, 2. Mai 2022 um 08:30 bis Montag, 2. Mai 2022 um 16:30

Straße
Siegesstraße 5; 50679 Köln
Preis
630 €
Details
Max. Teiln.
20
Beschreibung
Inhalte: Psychohygiene, die wichtigsten Inhalte des BTHG im Überblick, die wichtigsten Inhalte des ICF im Überblick, Einblicke in das Bedarfsermittlungsinstrument für NRW – BEI_NRW, Personenzentrierte Haltung, Selbstreflexion.
Ziele
1. Fachkräfte, die schon lange Zeit in der Einrichtung sind, werden erneut sensibilisiert wie wichtig ihre Arbeit mit den Menschen mit Behinderung ist und bekommen so neue Motivation und Ehrgeiz. 2. Die Fachkräfte werden auf den neuesten Wissensstand gebracht und können so, durch ihre fachliche neu erworbene Kompetenz, noch flexibler und mit enormen Sachverstand, in den unterschiedlichen Arbeitsbereichen innerhalb ihrer Einrichtung agieren. 3. Weitergehende Bildungsmaßnahmen nutzen nicht nur direkt dem geschulten Personal, sondern der Belegschaft als Ganzes. Fähigkeiten und Fachwissen werden unter Kolleg:innen ausgetauscht und verbreiten sich so im ganzen Unternehmen. Diese Art von Wissenstransfer sollte nicht unterschätzt werden. Wir möchten Fachkräfte, die ihre Qualifikation vor fünf, zehn oder sogar vor zwanzig Jahren gemacht haben, auf den neuesten Stand bringen. Nicht nur, um sie mit Wissen zu bereichern und ihre Arbeitsweisen zu verbessern, sondern auch, um alte, zum Teil langjährige festgefahrene Strukturen und nicht mehr gängige Denkweisen aufzubrechen und den Fachkräften eine neue Sichtweise auf ihre Arbeit zu ermöglichen.
Zielgruppe
Zielgruppe dieses Seminars, sind Mitarbeiter:innen aus dem Feld der Eingliederungshilfe, die personenzentrierte, berufliche Bildungs- und Beschäftigungsmaßnahmen und / oder arbeitsbegleitende Maßnahmen für Menschen mit Behinderung durchführen, um ihnen die Teilhabe am Arbeitsleben zu ermöglichen. Diese Maßnahmen können in Werkstätten für Menschen mit Behinderung (WfMmB) oder in anderen Bereichen der Arbeits- und Berufsförderung mit inhaltlich vergleichbarem Leistungsspektrum, z.B. in Integrationsfachdiensten, tagesstrukturierenden Maßnahmen oder ähnlichem, durchgeführt werden.
Methoden
Vermittlung der Unterrichtsinhalte durch ein erfahrenes und qualifiziertes Referententeam
Leitung
Frau Rita Aengenheyster, N. N., Herrn Martin Wurzel, Herrn Martin Wurzel, Herrn Martin Wurzel
Hinweis
Zusatz
Sem. Nr.
GA-BL-001
148144DETAILANSICHT SCHLIESSENErweiterung von Kenntnissen für Mitarbeitende der Eingliederungshilfe im Lebensbereich Arbeit
Start
30.05.2022
von
08:30
Ende
27.06.2022
bis
16:30
Tage
5
Schwerpunkt
Berufsbegleitende Fortbildung
Ort
Köln
Untertitel
Auffrischungsseminar für Geprüfte Fachkräfte zur Arbeits- und Berufsförderung/SPZ
Termine

Jugendherberge Köln-Deutz
Montag, 30. Mai 2022 um 08:30 bis Montag, 30. Mai 2022 um 16:30

Jugendherberge Köln-Deutz
Montag, 6. Juni 2022 um 08:30 bis Montag, 6. Juni 2022 um 16:30

Jugendherberge Köln-Deutz
Montag, 13. Juni 2022 um 08:30 bis Montag, 13. Juni 2022 um 16:30

Jugendherberge Köln-Deutz
Montag, 20. Juni 2022 um 08:30 bis Montag, 20. Juni 2022 um 16:30

Jugendherberge Köln-Deutz
Montag, 27. Juni 2022 um 08:30 bis Montag, 27. Juni 2022 um 16:30

Straße
Siegesstraße 5; 50679 Köln
Preis
750 €
Details
Max. Teiln.
20
Beschreibung
Inhalte: Psychohygiene, die wichtigsten Inhalte des BTHG im Überblick, die wichtigsten Inhalte des ICF im Überblick, Einblicke in das Bedarfsermittlungsinstrument für NRW – BEI_NRW, Personenzentrierte Haltung, Selbstreflexion.
Ziele
1. Fachkräfte, die schon lange Zeit in der Einrichtung sind, werden erneut sensibilisiert wie wichtig ihre Arbeit mit den Menschen mit Behinderung ist und bekommen so neue Motiva-tion und Ehrgeiz. 2. Die Fachkräfte werden auf den neuesten Wissensstand gebracht und können so, durch ihre fachliche neu erworbene Kompetenz, noch flexibler und mit enormen Sachverstand, in den unterschiedlichen Arbeitsbereichen innerhalb ihrer Einrichtung agieren. 3. Weitergehende Bildungsmaßnahmen nutzen nicht nur direkt dem geschulten Personal, sondern der Belegschaft als Ganzes. Fähigkeiten und Fachwissen werden unter Kolleg:innen ausgetauscht und verbreiten sich so im ganzen Unternehmen. Diese Art von Wissenstrans-fer sollte nicht unterschätzt werden. Wir möchten Fachkräfte, die ihre Qualifikation vor fünf, zehn oder sogar vor zwanzig Jahren gemacht haben, auf den neuesten Stand bringen. Nicht nur, um sie mit Wissen zu berei-chern und ihre Arbeitsweisen zu verbessern, sondern auch, um alte, zum Teil langjährige festgefahrene Strukturen und nicht mehr gängige Denkweisen aufzubrechen und den Fach-kräften eine neue Sichtweise auf ihre Arbeit zu ermöglichen.
Zielgruppe
Zielgruppe dieses Seminars, sind Mitarbeiter:innen aus dem Feld der Eingliederungshilfe, die personenzentrierte, berufliche Bildungs- und Beschäftigungsmaßnahmen und / oder arbeitsbegleitende Maßnahmen für Menschen mit Behinderung durchführen, um ihnen die Teilhabe am Arbeitsleben zu ermöglichen. Diese Maßnahmen können in Werkstätten für Menschen mit Behinderung (WfMmB) oder in anderen Bereichen der Arbeits- und Berufsförderung mit inhaltlich vergleichbarem Leistungsspektrum, z.B. in Integrationsfachdiensten, tagesstrukturierenden Maßnahmen oder ähnlichem, durchgeführt werden.
Methoden
Vermittlung der Unterrichtsinhalte durch ein erfahrenes und qualifiziertes Referententeam
Leitung
Frau Rita Aengenheyster, NN, Herrn Martin Wurzel, Herrn Martin Wurzel, Herrn Martin Wurzel
Hinweis
Zusatz
Sem. Nr.
GA-001
145017DETAILANSICHT SCHLIESSENGeprüfte Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung
Start
19.09.2022
von
10:00
Ende
21.03.2025
bis
12:45
Tage
97
Schwerpunkt
Berufsbegleitende Fortbildung
Ort
Erkelenz-Kleinbouslar
Untertitel
Termine
Straße
Kleinbouslar 11; 41812 Erkelenz-Kleinbouslar
Preis
572 €
Preis ohne Übernachtung: 572 €
Einzelzimmer: 676 €
Details
Seminargebühren gesamt: 10.816 Euro - Je Seminarwoche 676 Euro, inklusive Prüfungsgebühren, Seminarmaterialien, Übernachtung und Verpflegung. Wir erkennen den Bildungsscheck an.
Max. Teiln.
20
Beschreibung
Seminaraufbau:
• 800 Unterrichtseinheiten: 16 Seminarwochen (650 UE), Prüfungstermine (schriftliche Prüfungsaufgabe/Präsentation der Projektarbeit und Fachgespräch)
und Aufgabenstellungen außerhalb der Seminarwochen (150 UE)
• Handlungsorientierte und praxisnahe Qualifizierung der TeilnehmerInnen
• Themenschwerpunkte sind u. a.:
+ Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf
+ Älterwerdende Menschen mit Behinderung
+ Übergänge auf den allgemeinen Arbeitsmarkt (z. B. Themen: BiAp, Jobcoach)
+ Behinderungsbilder und medizinische Grundlagen geistige Behinderung
+ Psychische Erkrankungen, u.a. affektive Störungen, Depression, Schizophrenie
+ Autismus-Spektrum-Störung
+ Unterstützte Kommunikation (UK), u. a. Referenten, die aus dem Alltag mit UK berichten


Seminargebühr: Je Seminarwoche 676 Euro, inklusive Prüfungsgebühren, Seminarmaterialien, Übernachtung und Verpflegung. Wir erkennen den Bildungsscheck an.
Ziele
Staatliche Prüfung - LVR - Abschluss "Geprüfte Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung"
Zielgruppe
Zielgruppe des Seminars sind Mitarbeiter*innen aus dem Feld der Eingliederungshilfe, die personenzentrierte, berufliche Bildungs- und Beschäftigungsmaßnahmen und / oder arbeitsbegleitende Maßnahmen für Menschen mit Behinderung durchführen, um ihnen die Teilhabe am Arbeitsleben zu ermöglichen. Diese Maßnahmen können in Werkstätten für Menschen mit Behinderung oder in anderen Bereichen der Arbeits- und Berufsförderung mit inhaltlich vergleichbarem Leistungsspektrum, z.B. in Integrationsfachdiensten, tagesstrukturierenden Maßnahmen o. ä., durchgeführt werden.
Methoden
Methoden: Unterrichtsgespräch, Kleingruppenarbeit, praktische Übungen und Rollenspiele, ggf. Exkursionen und Lerngruppentreffen • Vermittlung der Unterrichtsinhalte durch ein erfahrenes und qualifiziertes Referententeam • Sicherstellung der Begleitung in der Einrichtung durch einen Mentor • Erfahrene/r und qualifizierte/r Praxisbegleiter/in als Seminarleiter/in
Leitung
Frau Rita Aengenheyster, Frau Rita Aengenheyster, Frau Rita Aengenheyster, Frau Rita Aengenheyster, Frau Rita Aengenheyster, Herrn Carsten Böhm, Frau Jenny Brück, Herrn Andreas Engeln, Frau Johanna Hopmeier, Frau Johanna Hopmeier, Herrn Hans Heinz Janser, Frau Martina Karwig, Frau Kristin Krämer, Herrn Jens Kremers, Herrn Jens Kremers, Herrn Jens Kremers, Herrn Hans Meurer, Herr Wilfried Moll, N. N., N. N., N. N., N. N., N. N., N. N., N. N., N. N., Online-Test, Herrn Bernd Paschke, Herrn Bernd Paschke, Herrn Bernd Paschke, Herrn Detlev Poweleit, Herrn Detlev Poweleit, Herrn Detlev Poweleit, Herrn Detlev Poweleit, Praktikum, Praktikum, Prüfungsaufsicht, Herrn Udo Schumacher, Herrn Ulrich Sodenkamp, Herrn Martin Suerland, Herrn Martin Suerland, Herr Falk Terlinden, Herr Falk Terlinden, Herr Falk Terlinden, Herr Falk Terlinden, Frau Christiane Tewes Assauer, Herrn Heinfred Tippelt, Herrn Martin Wurzel, Herrn Martin Wurzel
Hinweis
Zusatz
Sem. Nr.
G 92

Bildungsangebote für Fach- und Pflegekräfte in der Eingliederungshilfe

idTitelStartvonEndebisTageSchwerpunktOrtUntertitelTermineAdressePreisDetails zum PreisTeilnehmer (maximal)BeschreibungZieleZielgruppeMethodenLeitungHinweis für TeilnehmerZusatzSeminar NummerAktionen
147347DETAILANSICHT SCHLIESSENBasale Stimulation® in der Pflege
Start
07.03.2022
von
10:00
Ende
09.03.2022
bis
16:30
Tage
3
Schwerpunkt
Ort
Coesfeld
Untertitel
„Es geht auch anders…“
Termine


Montag, 7. März 2022 um 10:00 bis Mittwoch, 9. März 2022 um 16:30

Straße
Gerlever Weg 1; 48653 Coesfeld
Preis
676 €
Preis ohne Übernachtung: 676 €
Einzelzimmer: 858 €
Details
Sprechen Sie uns für Zimmerbuchungen gerne an.
Max. Teiln.
16
Beschreibung
Sie erwerben in diesem Grundseminar die Fertigkeiten, Einheiten der Basalen Stimulation® im Pflegealltag in den vorgegebenen Zeitfenstern umzusetzen. In Theorie und Praxis werden die neurologischen Hintergründe und Auswirkungen basaler Pflege erlernt und erlebt. Durch Selbsterfahrung in praktische Übungen werden Lerninhalte vertieft und verankert. Das eigene Verständnis und die persönliche Haltung zur Pflege werden reflektiert und Kommunikationswege aufgezeigt. Nach der Fortbildung sind Sie in der Lage, basale Einheiten gezielt einzusetzen und mit den Patient:innen/ Bewohnenden/ Klient:innen zusammen die Pflege, das Leben und den Alltag zu gestalten. Durch positive Impulse wird Vertrauen aufgebaut und Sicherheit vermittelt, Pflege und Betreuung werden somit zum Erfolgserlebnis. Sie erhalten am Ende des Grundseminares ein international gültiges Zertifikat.
Nach § 53c erfüllt das Seminar den Nachweis der jährlichen 16 Std. Nachschulung für Betreuungskräfte.
Bitte bringen Sie FREUDE an der pflegerischen Begleitung in Ihrem Umfeld, gute Laune, eine Wolldecke, kleines Kissen, bequeme Kleidung sowie die Bereitschaft, Basale Einheiten zu erleben und anzuwenden mit.
Ziele
Das Konzept der Basalen Stimulation®, Sinnesssysteme und Wahrnehmung, Selbsterfahrungen im somatischen, vibratorischen und in anderen Bereichen der BS, Lagerungen und Lagerungstechniken, Neurologische Grundlagen
Zielgruppe
Pflegende Mitarbeitende in Einrichtungen der Eingliederungshilfe
Methoden
Leitung
Frau Ilona Peglau (examinierte Pflegekräfte Chirurgie, Intensivpflege, Sterbepflege bis hin zu häuslicher Pflege. Schwerpunkt derzeit in der Palliativpflege in einem stationären Hospiz.)
Hinweis
Zusatz
Diese Veranstaltung wird von der Paritätischen Akademie NRW in Kooperation mit der Lebenshilfe Bildung NRW gGmbH durchgeführt.
Sem. Nr.
2022-PA-246

Online-Seminar

idTitelStartvonEndebisTageSchwerpunktOrtUntertitelTermineAdressePreisDetails zum PreisTeilnehmer (maximal)BeschreibungZieleZielgruppeMethodenLeitungHinweis für TeilnehmerZusatzSeminar NummerAktionen
147824DETAILANSICHT SCHLIESSENAnleitung in der Praxis professionalisieren - Wie geht das?
Start
03.12.2021
von
09:00
Ende
03.12.2021
bis
12:15
Tage
1
Schwerpunkt
Ort
Untertitel
Termine

Online Seminar über Zoom
Freitag, 3. Dezember 2021 um 09:00 bis Freitag, 3. Dezember 2021 um 12:15

Straße
;  
Preis
146 €
Details
Max. Teiln.
16
Beschreibung
Die Anleitung von jungen Menschen und potenziellen Fachkräften der Zukunft, ist wie alles in dieser schnelllebigen Welt einem stetigen Wandel unterzogen und erfordert daher ein fundiertes Konzept. Die Balance allen Anzuleitenden eine einheitliche Ausbildung zu bieten und dabei die verschiedenen Persönlichkeiten und Bedürfnisse nicht aus den Augen zu verlieren ist dabei immer eine Herausforderung. In diesem Seminar werfen wir daher nicht nur einen Blick auf verschiedene Lerntypen und Lernformen, sondern befassen uns auch mit der Frage welche Rolle Sie als Anleiter:in und welche die Anzuleitenden in dem Prozess einnehmen. Wir betrachten den gesamten Ausbildungszeitraum (Vor- & Nachbereitung, Beschwerdemanagement, Entwicklungsgespräche) und arbeiten mögliche Stolperfallen und Konfliktherde heraus.
Ziele
– Sie setzen sich mit Ihrer eigenen Rolle als Praxisanleitung auseinander und betrachten ebenfalls die Rolle des Anzuleitenden. – Sie lernen verschiedene Lerntypen und Lernformen kennen um die Anzuleitenden in ihrem Lernprozess noch besser unterstützen zu können. – Sie kennen die Vorteile und Arbeitserleichterung einer guten Vor- und Nachbereitung. – Sie befassen sich mich ihrem eigenen Beschwerdemanagement.
Zielgruppe
Mitarbeitende, die in der Praxis Auszubildende, Praktikant:innen und Freiwilligendienstleistende anleiten.
Methoden
Dieses Seminar besteht aus zwei Seminarmodulen. Das erste Modul kann jeder Zeit im Selbststudium über die Lernplattform Moodle absolviert werden. Der zweite Teil wird am angegebenen Termin in Form eines Online-Seminars in der Gruppe durchgeführt.
Leitung
Frau Svenja Oßenberg
Hinweis
TECHNISCHER HINWEIS Das Seminar findet Online via ZOOM statt. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Internetzugang sowie ein entsprechendes Endgerät. Wir empfehlen einen PC oder Laptop mit einem aktuellen Browser. Alternativ ist der Zugang auch mit dem Smartphone oder Tablet (via App) möglich. Für Ton und Bild sind Mikrofon und Kamera erforderlich, in Laptops und mobilen Endgeräten ist beides in der Regel verbaut. Falls Sie kein Mikrofon/Headset besitzen, können Sie sich per Telefon zuschalten.
Zusatz
Diese Veranstaltung wird von der Paritätischen Akademie NRW in Kooperation mit der Lebenshilfe Bildung NRW gGmbH durchgeführt. Gefördert von der Stiftung Wohlfahrtspflege.
Sem. Nr.
2021-PA-269Z
148294DETAILANSICHT SCHLIESSENAnwendertreffen Nordrhein-Westfalen
Start
31.01.2022
von
10:00
Ende
31.01.2022
bis
13:00
Tage
1
Schwerpunkt
E-Learning
Ort
Untertitel
Termine

Online Seminar über Zoom
Montag, 31. Januar 2022 um 10:00 bis Montag, 31. Januar 2022 um 13:00

Straße
;  
Preis
Details
Diese Veranstaltung ist kostenfrei.
Max. Teiln.
50
Beschreibung
Unser kostenloses Online-Anwendertreffen für NRW geht nun in die nächste Runde und wir freuen uns, Sie am 31.01.2022 von 10:00 bis 13:00 Uhr, einladen zu dürfen.

Was brauchen Sie dazu? Nicht viel!
- Einen Rechner oder ein Tablet mit guter Internetverbindung.
- Wenn Sie Ihr Bild als Video übertragen möchten, eine Kamera am Gerät (das ist aber nicht zwingend notwendig).

Alle Informationen, wie zum Beispiel den Einladungslink, erhalten Sie eine Woche vorher per Mail, wenn Sie sich über unser Anmeldeformular registriert haben.
Sollten wir überdurchschnittlich viele Anmeldungen erhalten, wird ein zweiter Termin festgelegt, um individuell auf alle Fragen und Anregungen der einzelnen Teilnehmenden eingehen zu können.
Wie jedes Jahr erwarten Sie wieder spannende Gespräche, gute Ideen, praktische Ratschläge, neue Lösungen und natürlich viele Begegnungen mit neuen und altbekannten Menschen, die das Anwendertreffen erst zu dem machen, was es ist.

Für Ihre Anmeldung erhalten Sie nachfolgend einen Überblick mit wissenswerten Informationen über die Veranstaltung und Themen, die Sie erwarten.

1. Allgemeine Vorstellungsrunde
2. Vorstellung des Learning Management System(LMS) - Moodle (wenn neue Interessenten da sind)
- Anmeldung/Passwort vergessen
- Bedienungshinweise
- Bereich für Trainer
3. Vorstellung der Basisqualifikation im neuen Design
4. Vorstellung Inhalte Schulbegleitung
5. Vorstellung Modul: Handeln in Notfall- und Krisensituationen
6. Vorstellung des „Lebenshilfe Online Campus“
7. Fragerunde

Ziele
Zielgruppe
Methoden
Leitung
Hinweis
Zusatz
Sem. Nr.
2022-PA-705
147769DETAILANSICHT SCHLIESSENSpot-On 1. Grundlagen Leadership
Start
03.03.2022
von
10:00
Ende
03.03.2022
bis
14:30
Tage
1
Schwerpunkt
Management und Verwaltung
Ort
Untertitel
Termine

Online Seminar über Zoom
Donnerstag, 3. März 2022 um 10:00 bis Donnerstag, 3. März 2022 um 14:30

Straße
;  
Preis
212 €
Details
Max. Teiln.
12
Beschreibung
1. Grundlagen Leadership: Wertfrei oder Werteorientiert?
Für erfolgreiche Führung ist das Bewusstsein über das tiefgründige ‚Dahinter‘ eine essentielle Notwendigkeit. Als Führungskraft bin ich nur so erfolgreich, wie es meine Mitarbeitenden sind.

2. Guru oder Diener?
Sich selbst entdecken als Führungskraft. Kennenlernen unterschiedlicher Führungsstile. Was entspricht meiner Person? Was braucht die Situation?

3. Meinungsverschiedenheit oder Meinungsvielfalt?
Konflikte sind wichtig! Diskussionen, unterschiedliche Meinungen über Ideen, Prozesse und Arbeitsabläufe stellen eine wichtige Grundlage für Innovationen und die effektive Zusammenarbeit dar. Sie geben den Mitarbeiter:innen das Gefühl aktiv zur positiven Entwicklung des Unternehmens beizutragen. Der Aufbau einer gesunden "Streitkultur" ist Führungsaufgabe.

4. Motivation oder wie man sie erfolgreich verhindert:
Die Motivation Ihrer Mitarbeiter*innen ist gerade in Zeiten hoher Fluktuation und Fachkräftemangels von Bedeutung. Motivierte Mitarbeiter:innen bleiben Ihrem Unternehmen verbunden und steigern ihre Produktivität aus eigenem Antrieb. Wie genau ist es sinnvoll zu motivieren?

5. Entscheidungskompetenz: überzeugen, tragen und ertragen Mut zur Entscheidung ausbauen und vertiefen

6. Resilienz: Woher kommt meine Kraft? Abbau von Belastungen - Aufbau von Ressourcen
Warum können manche Menschen an Misserfolgen und Herausforderungen sogar wachsen? Resiliente Menschen sind in der Lage, auf die Anforderungen verschiedener Situationen flexibel zu reagieren. Dies ist vor allem dann wichtig, wenn der innere und äußere Belastungsdruck steigt.
Ziele
Zielgruppe
Führungskräfte
Methoden
Leitung
Frau Sabina Fabarius (Psychologische Beratung, Coaching, Training), Frau Martina Wagner-Knoch (Trainerin und Coach, Betriebswirtin VWA, Langjährige Erfahrung in Weiterbildung und Begleitung von Führungskräften)
Hinweis
Zusatz
Diese Veranstaltung wird von der Paritätischen Akademie NRW in Kooperation mit der Lebenshilfe Bildung NRW gGmbH durchgeführt.
Sem. Nr.
2022-PA-019
147072DETAILANSICHT SCHLIESSENThink outside the box
Start
10.03.2022
von
10:00
Ende
10.03.2022
bis
14:00
Tage
1
Schwerpunkt
Ort
Untertitel
Betrachten Sie Ihre Herausforderungen mit anderen Augen
Termine

Online Seminar über Zoom
Donnerstag, 10. März 2022 um 10:00 bis Donnerstag, 10. März 2022 um 14:00

Straße
;  
Preis
204 €
Details
Max. Teiln.
12
Beschreibung
Sie haben eine berufliche oder private Herausforderung zu lösen und probieren es immer auf demselben Weg, doch es funktioniert nicht? Bringen Sie Ihre Herausforderungen aus Ihrem Alltag gerne mit in dieses praxisorientierte Online-Training, damit Sie Ihre beruflich oder privat bestehende Herausforderung einmal anders – mit einem kreativen Weg angehen oder lösen können!
Dazu erfahren Sie in diesem Training, was Kreativität überhaupt bedeutet, was sie blockiert und wie Sie sie bei sich selbst fördern können. Dazu wird durch spezielle Gedankenspiele im Training, Ihr Mindset auf „kreativen Empfang“ gesetzt!
Anschließend werden Ihnen viele praxisorientierte und in vielen Unternehmen bereits bewährte Kreativitätstechniken vorgestellt, die Sie sofort ausprobieren und umsetzen können, um Ihre anstehenden Herausforderungen kreativ zu lösen und für die Zukunft die „Nase vorn“ zu haben. Dafür erarbeiten wir mit Ihnen unterschiedliche kreative Methoden. So können Sie Ihre Herausforderungen garantiert in einem neuen Licht betrachten und kreativ angehen bzw. lösen.
Ziele
– Das eigene kreative Potential steigern – Probleme leichter, schneller und effektiver lösen – Erhöhte Selbstwirksamkeit – Erweiterte Perspektivvielfalt – Konkrete leicht anwendbare und bewährte Kreativitätstechniken für ganz unterschiedliche berufliche oder private Herausforderungen leicht selber anwenden
Zielgruppe
Führungskräfte oder Mitarbeitende, die neue Lösungsmöglichkeiten für Ihre Herausforderungen entdecken möchten
Methoden
Leitung
Frau Kerstin Peren (Diplom Pädagogin mit Schwerpunkt Psychologie und Erwachsenenbildung, Staatlich anerkannte Ergotherapeutin, Transaktionsanalyse nach Eric Berne, Systemische Beratung nach DGSF, Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg, Trainerausbildung nach Günth)
Hinweis
TECHNISCHER HINWEIS Das Seminar findet Online via ZOOM statt. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Internetzugang sowie ein entsprechendes Endgerät. Wir empfehlen einen PC oder Laptop mit einem aktuellen Browser. Alternativ ist der Zugang auch mit dem Smartphone oder Tablet (via App) möglich. Für Ton und Bild sind Mikrofon und Kamera erforderlich, in Laptops und mobilen Endgeräten ist beides in der Regel verbaut. Falls Sie kein Mikrofon/Headset besitzen, können Sie sich per Telefon zuschalten.
Zusatz
Diese Veranstaltung wird von der Paritätischen Akademie NRW in Kooperation mit der Lebenshilfe Bildung NRW gGmbH durchgeführt.
Sem. Nr.
2022-PA-107
147076DETAILANSICHT SCHLIESSENWirkungsvoll kommunizieren im virtuellen Raum
Start
21.03.2022
von
10:00
Ende
21.03.2022
bis
14:00
Tage
1
Schwerpunkt
Ort
Untertitel
Termine

Online Seminar über Zoom
Montag, 21. März 2022 um 10:00 bis Montag, 21. März 2022 um 14:00

Straße
;  
Preis
153 €
Details
Max. Teiln.
12
Beschreibung
Dank neuer Technologien können wir über große Distanzen hinweg kommunizieren. Wir treffen uns in virtuellen Teams und diskutieren in Online-Meetings. Was leicht aussieht, birgt jedoch die Gefahr von Irritationen und Störungen. Das liegt daran, dass wir unsere bewährten Kommunikationsmuster unreflektiert auf die digitale Welt übertragen. In diesem Online-Seminar beschäftigen wir uns damit, wie eine klare und wertschätzende Kommunikation unter veränderten Bedingungen gelingen kann.
Ziele
– Unterschiede zwischen persönlicher und virtueller Kommunikation erkennen – Störfaktoren im virtuellen Raum beseitigen – Trotz räumlicher Distanz den persönlichen Bezug herstellen und Vertrauen zu den Gesprächspartner:innen aufbauen – Gesprächspartner:innen aktivieren: aus passiven Zuhörenden Teilnehmende machen
Zielgruppe
Methoden
Leitung
Frau Sabina Köster (Dipl.-Pädagogin, Trainerin und zertifizierter Systemischer Business Coach (dvct. e.V.))
Hinweis
TECHNISCHER HINWEIS Das Seminar findet Online via ZOOM statt. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Internetzugang sowie ein entsprechendes Endgerät. Wir empfehlen einen PC oder Laptop mit einem aktuellen Browser. Alternativ ist der Zugang auch mit dem Smartphone oder Tablet (via App) möglich. Für Ton und Bild sind Mikrofon und Kamera erforderlich, in Laptops und mobilen Endgeräten ist beides in der Regel verbaut. Falls Sie kein Mikrofon/Headset besitzen, können Sie sich per Telefon zuschalten.
Zusatz
Diese Veranstaltung wird von der Paritätischen Akademie NRW in Kooperation mit der Lebenshilfe Bildung NRW gGmbH durchgeführt.
Sem. Nr.
2022-PA-111
147354DETAILANSICHT SCHLIESSENFühren in herausfordernden Zeiten
Start
30.03.2022
von
09:00
Ende
31.03.2022
bis
16:30
Tage
2
Schwerpunkt
Ort
Untertitel
Stark und sicher führen in unsicheren Zeiten
Termine

Online Seminar über Zoom
Mittwoch, 30. März 2022 um 09:00 bis Donnerstag, 31. März 2022 um 16:30

Straße
;  
Preis
280 €
Details
Max. Teiln.
16
Beschreibung
Die Rollen und Aufgaben der Führungskraft im Wandel
- Was ist genau ist mein Job. Die Kernaufgaben der Führungskraft im Wandel
- Zur Veränderungsbereitschaft einladen und Akzeptanz schaffen
- Die Mitarbeiter:innen handlungsaktivierend betroffen machen
- Hilfreiche Führungsstile/-grundsätze
Veränderungen verstehen, professionell begleiten und steuern
- Mit Ungewissheit und Ängsten umgehen
- Vom Widerstand zum Engagement
Beziehungen zu Mitarbeiter:innen wirkungsvoll gestalten
- Teamentwicklung in schwierigen Zeiten steuern
- Personen unterschiedlicher Generationen führen
- Wie transportiere ich schwierige Botschaften und vermeide dabei nachhaltigen Schaden?
Ziele
Sie verstehen, was Wandel in Menschen bewirkt und können Ihre Mitarbeiter:innen durch gute und transparente Kommunikation für Wandel motivieren. Werkzeuge der agilen Führung erweitern Ihren Handlungsrahmen.
Zielgruppe
Führungskräfte, die das inspirierende und zukunftsgerichtete Führen in herausfordernden Zeiten lernen wollen, um ihren Mitarbeiter:innen auch in unsicheren Zeiten Perspektive, Orientierung und Halt zu geben.
Methoden
Leitung
Herrn Günther Sprunck (Dipl. Betriebswirt, Unternehmensberater und Trainer Geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmensberatungsgesellschaft GUB Concept GmbH)
Hinweis
Zusatz
Diese Veranstaltung wird von der Paritätischen Akademie NRW in Kooperation mit der Lebenshilfe Bildung NRW gGmbH durchgeführt.
Sem. Nr.
2022-PA-015
147869DETAILANSICHT SCHLIESSENSpot-On 2. Guru oder Diener?
Start
28.04.2022
von
10:00
Ende
28.04.2022
bis
14:30
Tage
1
Schwerpunkt
Management und Verwaltung
Ort
Untertitel
Termine

Online Seminar über Zoom
Donnerstag, 28. April 2022 um 10:00 bis Donnerstag, 28. April 2022 um 14:30

Straße
;  
Preis
212 €
Details
Max. Teiln.
12
Beschreibung
1. Grundlagen Leadership: Wertfrei oder Werteorientiert?
Für erfolgreiche Führung ist das Bewusstsein über das tiefgründige ‚Dahinter‘ eine essentielle Notwendigkeit. Als Führungskraft bin ich nur so erfolgreich, wie es meine Mitarbeitenden sind.

2. Guru oder Diener?
Sich selbst entdecken als Führungskraft. Kennenlernen unterschiedlicher Führungsstile. Was entspricht meiner Person? Was braucht die Situation?

3. Meinungsverschiedenheit oder Meinungsvielfalt?
Konflikte sind wichtig! Diskussionen, unterschiedliche Meinungen über Ideen, Prozesse und Arbeitsabläufe stellen eine wichtige Grundlage für Innovationen und die effektive Zusammenarbeit dar. Sie geben den Mitarbeiter:innen das Gefühl aktiv zur positiven Entwicklung des Unternehmens beizutragen. Der Aufbau einer gesunden "Streitkultur" ist Führungsaufgabe.

4. Motivation oder wie man sie erfolgreich verhindert:
Die Motivation Ihrer Mitarbeiter*innen ist gerade in Zeiten hoher Fluktuation und Fachkräftemangels von Bedeutung. Motivierte Mitarbeiter:innen bleiben Ihrem Unternehmen verbunden und steigern ihre Produktivität aus eigenem Antrieb. Wie genau ist es sinnvoll zu motivieren?

5. Entscheidungskompetenz: überzeugen, tragen und ertragen Mut zur Entscheidung ausbauen und vertiefen

6. Resilienz: Woher kommt meine Kraft? Abbau von Belastungen - Aufbau von Ressourcen
Warum können manche Menschen an Misserfolgen und Herausforderungen sogar wachsen? Resiliente Menschen sind in der Lage, auf die Anforderungen verschiedener Situationen flexibel zu reagieren. Dies ist vor allem dann wichtig, wenn der innere und äußere Belastungsdruck steigt.
Ziele
Zielgruppe
Führungskräfte
Methoden
Leitung
Frau Sabina Fabarius (Psychologische Beratung, Coaching, Training), Frau Martina Wagner-Knoch (Trainerin und Coach, Betriebswirtin VWA, Langjährige Erfahrung in Weiterbildung und Begleitung von Führungskräften)
Hinweis
Zusatz
Diese Veranstaltung wird von der Paritätischen Akademie NRW in Kooperation mit der Lebenshilfe Bildung NRW gGmbH durchgeführt.
Sem. Nr.
2022-PA-020
147870DETAILANSICHT SCHLIESSENSpot-On 3. Meinungsverschiedenheit oder Meinungsvielfalt?
Start
02.06.2022
von
10:00
Ende
02.06.2022
bis
14:30
Tage
1
Schwerpunkt
Management und Verwaltung
Ort
Untertitel
Termine

Online Seminar über Zoom
Donnerstag, 2. Juni 2022 um 10:00 bis Donnerstag, 2. Juni 2022 um 14:30

Straße
;  
Preis
212 €
Details
Max. Teiln.
12
Beschreibung
1. Grundlagen Leadership: Wertfrei oder Werteorientiert?
Für erfolgreiche Führung ist das Bewusstsein über das tiefgründige ‚Dahinter‘ eine essentielle Notwendigkeit. Als Führungskraft bin ich nur so erfolgreich, wie es meine Mitarbeitenden sind.

2. Guru oder Diener?
Sich selbst entdecken als Führungskraft. Kennenlernen unterschiedlicher Führungsstile. Was entspricht meiner Person? Was braucht die Situation?

3. Meinungsverschiedenheit oder Meinungsvielfalt?
Konflikte sind wichtig! Diskussionen, unterschiedliche Meinungen über Ideen, Prozesse und Arbeitsabläufe stellen eine wichtige Grundlage für Innovationen und die effektive Zusammenarbeit dar. Sie geben den Mitarbeiter:innen das Gefühl aktiv zur positiven Entwicklung des Unternehmens beizutragen. Der Aufbau einer gesunden "Streitkultur" ist Führungsaufgabe.

4. Motivation oder wie man sie erfolgreich verhindert:
Die Motivation Ihrer Mitarbeiter*innen ist gerade in Zeiten hoher Fluktuation und Fachkräftemangels von Bedeutung. Motivierte Mitarbeiter:innen bleiben Ihrem Unternehmen verbunden und steigern ihre Produktivität aus eigenem Antrieb. Wie genau ist es sinnvoll zu motivieren?

5. Entscheidungskompetenz: überzeugen, tragen und ertragen Mut zur Entscheidung ausbauen und vertiefen

6. Resilienz: Woher kommt meine Kraft? Abbau von Belastungen - Aufbau von Ressourcen
Warum können manche Menschen an Misserfolgen und Herausforderungen sogar wachsen? Resiliente Menschen sind in der Lage, auf die Anforderungen verschiedener Situationen flexibel zu reagieren. Dies ist vor allem dann wichtig, wenn der innere und äußere Belastungsdruck steigt.
Ziele
Zielgruppe
Führungskräfte
Methoden
Leitung
Frau Sabina Fabarius (Psychologische Beratung, Coaching, Training), Frau Martina Wagner-Knoch (Trainerin und Coach, Betriebswirtin VWA, Langjährige Erfahrung in Weiterbildung und Begleitung von Führungskräften)
Hinweis
Zusatz
Diese Veranstaltung wird von der Paritätischen Akademie NRW in Kooperation mit der Lebenshilfe Bildung NRW gGmbH durchgeführt.
Sem. Nr.
2022-PA-021
147871DETAILANSICHT SCHLIESSENSpot-On 4. Motivation oder wie man sie erfolgreich verhindert
Start
01.09.2022
von
10:00
Ende
01.09.2022
bis
14:30
Tage
1
Schwerpunkt
Management und Verwaltung
Ort
Untertitel
Termine

Online Seminar über Zoom
Donnerstag, 1. September 2022 um 10:00 bis Donnerstag, 1. September 2022 um 14:30

Straße
;  
Preis
212 €
Details
Max. Teiln.
12
Beschreibung
1. Grundlagen Leadership: Wertfrei oder Werteorientiert?
Für erfolgreiche Führung ist das Bewusstsein über das tiefgründige ‚Dahinter‘ eine essentielle Notwendigkeit. Als Führungskraft bin ich nur so erfolgreich, wie es meine Mitarbeitenden sind.

2. Guru oder Diener?
Sich selbst entdecken als Führungskraft. Kennenlernen unterschiedlicher Führungsstile. Was entspricht meiner Person? Was braucht die Situation?

3. Meinungsverschiedenheit oder Meinungsvielfalt?
Konflikte sind wichtig! Diskussionen, unterschiedliche Meinungen über Ideen, Prozesse und Arbeitsabläufe stellen eine wichtige Grundlage für Innovationen und die effektive Zusammenarbeit dar. Sie geben den Mitarbeiter:innen das Gefühl aktiv zur positiven Entwicklung des Unternehmens beizutragen. Der Aufbau einer gesunden "Streitkultur" ist Führungsaufgabe.

4. Motivation oder wie man sie erfolgreich verhindert:
Die Motivation Ihrer Mitarbeiter*innen ist gerade in Zeiten hoher Fluktuation und Fachkräftemangels von Bedeutung. Motivierte Mitarbeiter:innen bleiben Ihrem Unternehmen verbunden und steigern ihre Produktivität aus eigenem Antrieb. Wie genau ist es sinnvoll zu motivieren?

5. Entscheidungskompetenz: überzeugen, tragen und ertragen Mut zur Entscheidung ausbauen und vertiefen

6. Resilienz: Woher kommt meine Kraft? Abbau von Belastungen - Aufbau von Ressourcen
Warum können manche Menschen an Misserfolgen und Herausforderungen sogar wachsen? Resiliente Menschen sind in der Lage, auf die Anforderungen verschiedener Situationen flexibel zu reagieren. Dies ist vor allem dann wichtig, wenn der innere und äußere Belastungsdruck steigt.
Ziele
Zielgruppe
Führungskräfte
Methoden
Leitung
Frau Sabina Fabarius (Psychologische Beratung, Coaching, Training), Frau Martina Wagner-Knoch (Trainerin und Coach, Betriebswirtin VWA, Langjährige Erfahrung in Weiterbildung und Begleitung von Führungskräften)
Hinweis
Zusatz
Diese Veranstaltung wird von der Paritätischen Akademie NRW in Kooperation mit der Lebenshilfe Bildung NRW gGmbH durchgeführt.
Sem. Nr.
2022-PA-022
147361DETAILANSICHT SCHLIESSENSexualpädagogisches Arbeiten mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit geistiger Behinderung
Start
14.09.2022
von
10:00
Ende
14.09.2022
bis
16:30
Tage
1
Schwerpunkt
Ort
Untertitel
Termine

Online Seminar über Zoom
Mittwoch, 14. September 2022 um 10:00 bis Mittwoch, 14. September 2022 um 16:30

Straße
;  
Preis
171 €
Details
Max. Teiln.
16
Beschreibung
In diesem Seminar erklären wir, wie Wissen über den Körper, Sexualität, Verhütung, die Verantwortung für ein Kind, sexuelle Orientierungen oder Privatsphäre den Klient:innen vermittelt werden kann. Die Schwerpunkte dieser Methoden beziehen sich dabei auf eine Kommunikation in Einfacher Sprache, die visuelle und die haptische Wahrnehmung. Zusätzlich diskutieren wir im Seminar Fallbeispiele aus dem Berufsalltag und reflektieren pädagogisches Handeln.
Ziele
Die Teilnehmer:innen gewinnen durch das Seminar mehr Sicherheit in Bezug auf die sexuellen Ausdrucksformen der Klient:innen. Sie lernen Aufklärungs- und Beratungsmethoden für die Zielgruppe kennen.
Zielgruppe
Mitarbeiter:innen in der Eingliederungshilfe
Methoden
Leitung
Frau Susanne Hasel (HEP, Sexualberaterin ISP, Sexualpädagogin FH/ISP/GSP, Dozentin, Fachkraft für Prävention und Intervention gegen sexualisierte Gewalt)
Hinweis
TECHNISCHER HINWEIS Das Seminar findet Online via ZOOM statt. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Internetzugang sowie ein entsprechendes Endgerät. Wir empfehlen einen PC oder Laptop mit einem aktuellen Browser. Alternativ ist der Zugang auch mit dem Smartphone oder Tablet (via App) möglich. Für Ton und Bild sind Mikrofon und Kamera erforderlich, in Laptops und mobilen Endgeräten ist beides in der Regel verbaut. Falls Sie kein Mikrofon/Headset besitzen, können Sie sich per Telefon zuschalten.
Zusatz
Diese Veranstaltung wird von der Paritätischen Akademie NRW in Kooperation mit der Lebenshilfe Bildung NRW gGmbH durchgeführt.
Sem. Nr.
2022-PA-253
147355DETAILANSICHT SCHLIESSENFühren ohne disziplinarische Macht
Start
15.09.2022
von
09:00
Ende
16.09.2022
bis
16:30
Tage
2
Schwerpunkt
Ort
Untertitel
Wie Sie auch ohne Vorgesetztenfunktion Ihr Team souverän führen
Termine

Online Seminar über Zoom
Donnerstag, 15. September 2022 um 09:00 bis Freitag, 16. September 2022 um 16:30

Straße
;  
Preis
280 €
Details
Max. Teiln.
16
Beschreibung
Wie kann ich meine Teammitglieder effektiv führen, auch wenn ich „lediglich“ fachlich und nicht disziplinarisch vorgesetzt bin? Diese Frage und das in ihr deutlich werdende Spannungsfeld steht im Mittelpunkt dieses Praxisseminars.
Themeninhalte sind:
Die neue Aufgabe – Führung bekommen und Führung wahrnehmen, Verantwortung annehmen und verantwortlich sein
Souverän führen – Die Gratwanderung zwischen Kollegialität und Autorität
Wirkungsvolle Führungsinstrumente
Teamphasen – aus Einzelspieler:innen eine Mannschaft formen
Tonangebende sein, ohne sich im Tom zu vergreifen
Kommunikative Kompetenz in „Engpasssituationen“
Mit Klippen und Stolpersteinen umgehen und typische Fehler vermeiden
Ziele
Zielgruppe
Gruppenkoordinator:innen, Teamleitungen, Projektleitungen in sozialen Dienstleistungsorganisationen
Methoden
Leitung
Herrn Günther Sprunck (Dipl. Betriebswirt, Unternehmensberater und Trainer Geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmensberatungsgesellschaft GUB Concept GmbH)
Hinweis
Zusatz
Diese Veranstaltung wird von der Paritätischen Akademie NRW in Kooperation mit der Lebenshilfe Bildung NRW gGmbH durchgeführt.
Sem. Nr.
2022-PA-016
147872DETAILANSICHT SCHLIESSENSpot-On 5. Entscheidungskompetenz
Start
13.10.2022
von
10:00
Ende
13.10.2022
bis
14:30
Tage
1
Schwerpunkt
Management und Verwaltung
Ort
Untertitel
Termine

Online Seminar über Zoom
Donnerstag, 13. Oktober 2022 um 10:00 bis Donnerstag, 13. Oktober 2022 um 14:30

Straße
;  
Preis
212 €
Details
Max. Teiln.
12
Beschreibung
1. Grundlagen Leadership: Wertfrei oder Werteorientiert?
Für erfolgreiche Führung ist das Bewusstsein über das tiefgründige ‚Dahinter‘ eine essentielle Notwendigkeit. Als Führungskraft bin ich nur so erfolgreich, wie es meine Mitarbeitenden sind.

2. Guru oder Diener?
Sich selbst entdecken als Führungskraft. Kennenlernen unterschiedlicher Führungsstile. Was entspricht meiner Person? Was braucht die Situation?

3. Meinungsverschiedenheit oder Meinungsvielfalt?
Konflikte sind wichtig! Diskussionen, unterschiedliche Meinungen über Ideen, Prozesse und Arbeitsabläufe stellen eine wichtige Grundlage für Innovationen und die effektive Zusammenarbeit dar. Sie geben den Mitarbeiter:innen das Gefühl aktiv zur positiven Entwicklung des Unternehmens beizutragen. Der Aufbau einer gesunden "Streitkultur" ist Führungsaufgabe.

4. Motivation oder wie man sie erfolgreich verhindert:
Die Motivation Ihrer Mitarbeiter*innen ist gerade in Zeiten hoher Fluktuation und Fachkräftemangels von Bedeutung. Motivierte Mitarbeiter:innen bleiben Ihrem Unternehmen verbunden und steigern ihre Produktivität aus eigenem Antrieb. Wie genau ist es sinnvoll zu motivieren?

5. Entscheidungskompetenz: überzeugen, tragen und ertragen Mut zur Entscheidung ausbauen und vertiefen

6. Resilienz: Woher kommt meine Kraft? Abbau von Belastungen - Aufbau von Ressourcen
Warum können manche Menschen an Misserfolgen und Herausforderungen sogar wachsen? Resiliente Menschen sind in der Lage, auf die Anforderungen verschiedener Situationen flexibel zu reagieren. Dies ist vor allem dann wichtig, wenn der innere und äußere Belastungsdruck steigt.
Ziele
Zielgruppe
Führungskräfte
Methoden
Leitung
Frau Sabina Fabarius (Psychologische Beratung, Coaching, Training), Frau Martina Wagner-Knoch (Trainerin und Coach, Betriebswirtin VWA, Langjährige Erfahrung in Weiterbildung und Begleitung von Führungskräften)
Hinweis
Zusatz
Diese Veranstaltung wird von der Paritätischen Akademie NRW in Kooperation mit der Lebenshilfe Bildung NRW gGmbH durchgeführt.
Sem. Nr.
2022-PA-023
147069DETAILANSICHT SCHLIESSENBleiben Sie cool
Start
13.10.2022
von
09:00
Ende
13.10.2022
bis
12:30
Tage
1
Schwerpunkt
E-Learning
Ort
Untertitel
So gelingt Ihnen die kleine Stress-Pause zwischendurch
Termine

Online Seminar über Zoom
Donnerstag, 13. Oktober 2022 um 09:00 bis Donnerstag, 13. Oktober 2022 um 12:30

Straße
;  
Preis
159 €
Details
Max. Teiln.
12
Beschreibung
Sich nicht aus der Ruhe bringen lassen, wenn es wieder einmal turbulent zugeht – das geht viel leichter als Sie wahrscheinlich denken.
Denn in diesem Online-Seminar gehen wir Ihren Stressfaktoren an den Kragen. Trotzen dem Alltagswahnsinn mit einfachen körperlichen, mentalen und kreativen Übungen und gönnen uns so eine erquickende kleine Stress-Pause für zwischendurch.
Erleben Sie selbst in Theorie und Praxis, wie Sie mit verschiedenen Methoden in kürzester Zeit ruhiger werden. Und nach solchen ‚Cool-downs‘, bringt Sie so schnell nichts mehr auf die Palme. Probieren Sie es aus.
Ziele
– Stressoren und Blockaden aufspüren – Unsicherheiten und Ängste erkennen und abbauen – Kreative Methoden zum ‚Cool-down‘ – Entspannungs- und Bewegungsübungen – Stimm- und Atemtechniken
Zielgruppe
Methoden
Leitung
Frau Christiane Brenneke (Diplom-Pädagogin, Kommunikationstrainerin, freie Autorin)
Hinweis
TECHNISCHER HINWEIS Das Seminar findet Online via ZOOM statt. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Internetzugang sowie ein entsprechendes Endgerät. Wir empfehlen einen PC oder Laptop mit einem aktuellen Browser. Alternativ ist der Zugang auch mit dem Smartphone oder Tablet (via App) möglich. Für Ton und Bild sind Mikrofon und Kamera erforderlich, in Laptops und mobilen Endgeräten ist beides in der Regel verbaut. Falls Sie kein Mikrofon/Headset besitzen, können Sie sich per Telefon zuschalten.
Zusatz
Diese Veranstaltung wird von der Paritätischen Akademie NRW in Kooperation mit der Lebenshilfe Bildung NRW gGmbH durchgeführt.
Sem. Nr.
2022-PA-104
147362DETAILANSICHT SCHLIESSENPornografisches Material in der Jugend- und Eingliederungshilfe
Start
02.11.2022
von
10:00
Ende
02.11.2022
bis
12:00
Tage
1
Schwerpunkt
Ort
Untertitel
Ein Vortrag mit anschließender Diskussion